STOPPT DEN
FLÄCHENFRAß!

WIR FORDERN DEN SCHUTZ DES LANDSCHAFTS- UND ERHOLUNGSRAUMES DORNBERG - BABENHAUSEN


  • Neuigkeiten
  • Neuigkeiten
    Exkursion Babenhausen
    Aktuell
    Ältere Beiträge
  • Was wir wollen
  • Bielefeld, natürlich mit uns Bürger*innen
    Der Hintergrund: Vision des Baus eines neuen Stadtteils
    Was wären die Konsequenzen?
    Ist eine solche Stadterweiterung nötig?
    Wir möchten, dass...
    Aktuell
    Ältere Beiträge
  • Diskussionsstränge
    • Das Ortsteilentwicklungskonzept
    • Das Ortsteilentwicklungskonzept
      Eigenmächtiges Vorgehen der Stadtverwaltung
      Innovativer, aber ungeeigneter Einbezug der Bürger:innen
      Ergebnis: "Sachstandsbericht" 2019
      Aktuell
      Ältere Beiträge
    • Strategiekonzept Wissenschaftsstadt
    • Fragen und Antworten zum Themenkomplex Das "Strategiekonzept Wissenschaftsstadt Bielefeld"
      Gibt es Positives an dem Konzeptpapier?
      Was haben wir uns von dem "Strategiekonzept" erhofft?
      Der Inhalt (1): Substanzlosigkeit
      Der Inhalt (2): Die "Steckbriefe"
      Der Inhalt (3): unsere detaillierte Auswertung der "Steckbriefe"
      Was fehlt dem "Konzeptpapier"?
      Unsere Einschätzung zum Nutzen des Papiers
      Vom Rat der Stadt begrüßt / angenommen. Alles harmlos?
      Was steckt nun wirklich hinter der gefeierten Aufnahme durch die Politik?
      Aktuell
      Ältere Beiträge
    • Ein neuer Stadtteil?
    • Fragen und Antworten zum Themenkomplex "Ein neuer Stadtteil?"
      Darstellung der Politik bis zum 18. Februar 2017
      Gibt es nun Pläne für ein neues "Stadtquartier"?
      Ist "Bielefeld-natürlich" gegen neue Wohnflächen?
      Warum sind wir dann gegen den geplanten neuen Stadtteil?
      Die Dimensionen des Projektes
      Gibt es überhaupt einen derartigen Bedarf an neuen Wohngebieten?
      Was sind die Konsequenzen?
      Profitierte die Stadt nicht auch vom Verkauf der Grundstücke?
      Gibt es Alternativen?
      Wem gehören die Flächen, über die jetzt diskutiert wird?
      Aktuell
      Ältere Beiträge
    • Entwicklung auf dem "Campus Nord"
    • Fragen und Antworten zum Themenkomplex "Geplante Projekte auf dem Campus Nord"
      Ist „Bielefeld-natürlich“ gegen Hochschulerweiterungen?
      Gibt es konkrete, kurzfristig zu realisierende Projekte für den "Campus Nord"?
      Welche Projekte könnten langfristig auf "Campus Nord" realisiert werden?
      Was ist mit einem Max-Planck- oder Fraunhofer-Institut?
      Über welche weiteren Projekte wird nachgedacht?
      Ist es denn überhaupt realistisch, dass kurzfristig viele Neubauten auf dem "Campus Nord" entstehen werden?
      Aktuell
      Ältere Beiträge
  • Presse+Infos
    • Wahl2020
    • Kommunalwahlkampf 2020
      Aktuell
      Ältere Beiträge
    • Pressechronik
    • Pressechronik
      Aktuell
      Ältere Beiträge
    • Dokumente
    •  
      Dokumente zum Thema Ortsteilentwicklungskonzept
      Dokumente zum Thema Verkehr
      Dokumente zum Thema Naturschutz
      Dokumente zum Thema Wohnen
      Dokumente zum Thema Wissenschaftsstadt
      Aktuell
      Ältere Beiträge
    • Aktivitätenrückblick
    • Aktivitätenrückblick
      Kommunalwahlkampf (2020)
      Gespräche mit Politiker:innen, Öffentlichkeitsarbeit (2019 und 2020)
      160 Personen beim Schnatgang (1.9.2019)
      Klagevorbereitung und Spendensammlung (2018)
      Bürger:inneninformationsveranstaltung (11/2017)
      Petition an den Oberbürgermeister (9/2017)
      Landtagswahl NRW (5/2017)
      Unterstützung für Einwendungen (2/2017)
      Aktuell
      Ältere Beiträge
  • Verkehr
    • Verlängerung der Linie 4 bis zur Dürerstraße
    • Fragen und Antworten zum Themenkomplex: "Verlängerung der Linie 4"
      Ist „Bielefeld-natürlich!“ gegen Stadtbahnen?
      Wäre die Haltestelle Dürerstraße nicht ein Gewinn für die Fahrzeiten ins "Malerviertel"?
      Ist „Bielefeld-natürlich!“ gegen Hochschulerweiterungen?
      Die Hochschulen dürfen doch erst dann bauen, wenn die Stadtbahn gebaut ist. Also kann man doch ohnehin nichts machen, oder?
      Warum sollte Mieter, Haus- oder Hundebesitzer, ÖPNV-Benutzer, Nicht-Dornberger, Rentner und alle anderen Bielefelder das Thema interessieren?
      Warum verläuft die neu geplante Trasse so merkwürdig?
      Gibt es Alternativen, die zu einer besseren Anbindung des „Campus Nord“ führen würden?
      Warum haben moBiel und die Stadt Bielefeld so viel Pech bei der Erweiterung des Stadtbahnnetzes?
      Aber irgendjemand muss doch von der Verlängerung der Linie 4 profitieren. Wer?
      Aktuell
      Ältere Beiträge
    • diesbezüglich Kritik 1 zur Kosten-Nutzen-Analyse
    • Kritische Gegenlese von Pro Grün
      zur Kosten-Nutzen-Analyse der BBVG („Vereinfachte Standardisierte Bewertung“ vom 28.3.19)
      Aktuell
      Ältere Beiträge
    • diesbezüglich Kritik 2 zur Kosten-Nutzen-Analyse
    • Kritik Kosten-Nutzen-Analyse
      Aktuell
      Ältere Beiträge
    • Weiterbau der Linie 4 bis Babenhausen Süd
    • Fragen und Antworten zum Themenkomplex "Weiterbau der Linie 4 bis nach Babenhausen Süd"
      Was wären die Vorteile einer Verbindung der Linie 4 mit der Endhaltestelle Babenhausen Süd?
      Welche möglichen Trassenführungen gibt es?
      Welche Konsequenzen hätte die Streckenführung über "Am Poggenpohl"?
      Finanzielle Verschwendung
      Gibt es Alternativen, die zu einer besseren Anbindung des „Campus Nord“ führen würden?
      Aktuell
      Ältere Beiträge
    • Linie 4 - Diskussionsverlauf
    • Verlängerung der Linie 4 bis Dürerstraße: kaum Nutzen, viel Schaden
      Veränderte Rahmenbedingungen
      Argumente gegen die Verlängerung der Linie 4 bis zur Dürerstraße/Schlosshofstraße
      Baurecht für die Hochschulen keine Begründung
      Politische Historie
      Stadtbahntrasse als Sachzwang der Zukunft?
      Aktuell
      Ältere Beiträge
    • Wissenschaftsstadt-Verkehr
    • Verkehr Konzept Wissenschaftsstadt
      Was würde das umgesetzte Konzept Wissenschaftsstadt für den Verkehr im Bielefelder Westen und Norden bedeuten?
      Ideen der AG zur verkehrlichen Erschließung des Campus:
      Wege auf dem Campus
      Unsere Zweifel an diesen Ideen
      Aktuell
      Ältere Beiträge
    • Unterschätztes Potential des Radverkehrs
    • Unsere Ideen zur verkehrlichen Anbindung der Hochschulen
      Aktuell
      Ältere Beiträge
  • Wohnen
  • Wohnen
    Nachverdichtung
    Wohnfläche reduzieren
    Hilfe durch die Stadt gefordert
    Städtische Maßnahmen: Sozialer Wohnungsbau und Grundsteuer
    Aktuell
    Ältere Beiträge
  • Klima
  • Was tun?

Aktuell

Interaktive Karte zum Regionalplan
Interaktive Karte
Unsere interaktive Karte zu allen einzelnen im neuen Regionalplan zur künftigen Bebauung beantragten Flächen Bielefelds. Auf der Basis von Fachinformationen von Expert:innen des Klima- und Naturschutzes.

Aktuelle Reaktionen von Politiker:innen im Pressearchiv.
Die Verwaltungsvorlage zur Stadtratssitzung am 18.3.2021, der sich gegen einige Flächen ausgesprochen hat.

Die Einwendungsfrist bei der Bezirksregierung ist abgelaufen. Wir haben von knapp 700 Einwendungen, die über diese Seite erstellt wurden, Kopien erhalten und danken Ihnen für Ihr Engagement!
Bericht aus der Lokalzeit vom 30.1.2021
 

Ältere Beiträge



Veranstaltungen zur Kommunalwahl

10.8.2020
Bielefeld-natürlich hat in einer coronabedingt nichtöffentlichen Veranstaltung Vertreter der Ratsparteien angesichts der Kommunalwahl zum Thema "Bebauung in Dornberg/Babenhausen nach dem OEK und Klimaanpassung", sowie "Flächenverbrauch" und "Verkehr" befragt. Es kamen: SPD, Die Grünen, CDU, Die Linke, Bürgernähe/Piraten, LiB und UBF, z.T. die Spitzenkandidaten der Parteien. DIe FDP und BfB haben nicht reagiert. Hier gibt's den Videofilm.

Eine zweite Videoaufzeichnung haben wir für die Veranstaltung von pro-grün e.V. am 14.8.2020 angefertigt. Das Thema war Flächenverbrauch, Wohnen und Landwirtschaft. Anwesend waren bis auf zwei neue Personen dieselben Vertreter derselben Parteien. Die Veröffentlichung erfolgte hier: pro-grün.
 
9.9.2019
Stadtbahn über das Feld nach Ortsteilentwicklungskonzept wird zu Abriss von neu gebauter Haltestelle , von Gleisen, anderen Bauten und evtl. Teilen der Dürerstraße samt Kreisverkehr führen
Die Verwirklichung der Weiterführung der Stadtbahn über den Poggenpohl (OEK, S.37) bedeutet, dass die neu zu bauende Endhaltestelle Dürerstraße (die dazu dienen soll, dass die Linie 4 irgendwann durch die Dürerstraße geführt wird), ca. 100m Gleis, eine Lärmschutzwand, sowie Infrastrukturbauten (z. B. der Aufenthaltsraum), d.h. alles Neubauten, mit dem Weiterbau über das Feld wieder abgerissen und 100m vorher wieder aufgebaut werden müssen. Dasselbe gilt möglicherweise für einen Teilabriss der dann neuen, an die Haltestelle anhängenden Dürerstraße samt Kreisverkehr.
Das ist für uns (und bestimmt auch für den Bund der Steuerzahler/innen) zum einen eine weitere Verschwendung von Millionen EUR Steuermitteln. Zudem fragen wir die Politik, was das für den Gestaltungsplan des Bebauungsplans Grünewaldstraße bedeutet, z. B. hinsichtlich der Lärmbelastung des künftigen Wohngebietes und hinsichtlich der Wegeachse, für die extra der gut erhaltende ortsbildprägende Kotten abgerissen werden soll.
2.5.2019
Das überarbeitete Ortsteilentwicklungskonzept

Hier weitere Informationen seitens der Stadt. Vor allem die konkrete Planungsskizze ist erschreckend-interessant. Alle unsere warnenden Überlegungen zum Thema Verkehr werden drei Jahre später bestätigt. Konkret bedeutet es: auf dem Wäldchen am Poggenpohl/Röteweg und den Feldern herum ist eine bis zu fünfgeschossige(!) Bebauung vorgesehen. Insgesamt muss zunächst von 20.000 zusätzlichen Kfz-Bewegungen ausgegangen werden (die hoffnungsvoll schöngerechnet werden) - mehrere Tausend davon betreffen die Schloßhofstraße.
 
8.6.2017
Ortsteilentwicklungskonzept, in der Version, wie sie heute mit den Bürgerinnen und Bürgern in der Grundschule Babenhausen diskutiert wurde